Pokemon Go...Wer spielt es?

    • Sonstiges
    • Der Bann wird übrigens nicht mittgeteilt.
      Du hast einen "softbann" (echte band sind mir noch nicht bekannt) wenn du gar keine pokemon mehr fangen kannsr, egal was du tust.
      Wenn du einen bekommst, dauert der 3 Stunden oder länger an.
      Swinging from branches way up high
      Tempt him with a banana or fruit
      When he's hungry, he acts so cute!
    • Ebenso finde ich es schade, das solche bots dies Spiele kaputt machen. Mit Diablo 2 fing es damals an. Um hohe Levels zu erreichen und nicht ewig stupide das selbe zu tun, hatte sie irgendwann jeder genutzt oder ist ausgestiegen. Dazu massenweise Werbung für Seiten, auf denen man sich Items kaufen konnte. (Natürlich geduped.) Die Chats wurden in den Spielen zugespammt. So sehr, das eine normale Unterhaltung kaum mehr möglich war. Ohne Spamfilter, war das Spiel kaum mehr spielbar. Hier bekommt man die Werbung in Form von Pokedonuts die wie heiße Semmel weggehen (Himbeer weiße Schokolade siehe google), ist mal eine etwas andere Versuchung. Aber hey, es ist einfach mal was anderes das Pokewalker Prinzip war schon nett, wurde aber relativ schnell langweilig, da normales Leveln umso schneller ging als mit dem laufen.

      Es ist eine nette Freizeitbeschäftigung, in der man nicht zuviel Zeit investieren sollte. Solang einen in irgendeiner Form die Sucht packt, sollte man die Reißleine ziehen. Übedenkt mal euer Leben ihr habt 90 Jahre indem ihr irgendwas sinnvolleres hättet machen können. Nach dem Geschichtsunterricht, ward ihr sicherlich auch geschockt und könntet das ein oder andere Buch schreiben, wie die Welt eures erachtens hätte besser sein können.

      Die Entwicklung ist irgendwie naja seltsam, anfangs dachte ich auch Religion, wozu das? Aber wenn man bedenkt Sitte und Moral und heute wo immer mehr sich davon trennen, sieht man wie die Gesellschaft plötzlich hurt und nicht mehr viel von Treue hält, von Respekt ganz zu schweigen. Natürlich ist es nicht bei den meisten der Fall, nur Fernsehen Spiele und die Vorbilder von heute sind irgendwie leicht bedenklich, man kann nur hoffen das wirklich alle damit gut im späteren Leben umgehen können und diese nicht das was in der Theaterkunst zu sehen ist ausleben nur weil man denkt, das entspreche der Normalität. Glaub ich schweife zu sehr ab. Pardon!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Madisson ()

    • Ergebnis nachdem 1. Testtag mit Botaccount:

      In 9 Stunden wurde folgendes erreicht:
      -Lv22
      -Gesamt über 800 Pkm gefangen
      -130km gelaufen

      Und den Bot habe ich um die ganze Welt geschickt. Bis jetzt kein einziger Bann.
      Nur einmal, wo die Software vom Bot ein Problem hatte, aber 4 Minuten später wieder ging.

      Fazit: Wenn Niantic nicht schnell, hart durchgreift, dann geht es in dem Spiel nur noch ums sammeln. Arenen werden dadurch uninteressant, weil Botuser schneller auf den höheren Level sind, als Normal Spieler.


      PC Hardware:
      i7 7700k @5,0 GHZ
      Asus Gforce GTX 1080 TI OC Rog Strix
      G-Skill Trident Z RBG DDR4-3200 MHZ RAM
      Asus Maximus IX Formula Motherboard
      Firestrike Benchmark: 22.100 Punkte
    • Selbst wenn es härter bestraft werden würde, ist das ein Katz und Maus Spiel. Am Ende müssen die Täter nur mehr Acht geben und nicht zu große Sprünge wagen. Die Bots werden dann vermutlich in der Geschwindigkeit wie echte Spieler agieren, jedoch wird ein echter nur noch bedingt am Werk sein, da der Bot die Wegpunkte nach und nach selbständig abfarmt.

      Darum bin ich mehr für kreative Spiele, das was eine Maschine nur schwer simulieren kann.

      Bei den Nds Spielen gab es einen RNG Reporter mit dessen Hilfe man den genauen Tag und die genaue Zeit berechnen konnte, um das Pokemon mit nahezu perfekten Genen zu erzeugen, sprich 31 dv auf allen Werten. Dieser hatte jedoch den Schönheitsfehler, das bei dessen Datum, eine meist merkwürdige Angabe stand, wie "Gefangen 14.02.2023". Danach gab es Programme, mit denen man sich Pokemon selbst kreieren konnte. Man ließ sie komplett echt aussehen und sich anschließend über die Handelsoption per Wifi vom PC aus zusenden. Auch diese konnten nicht mehr von normal gefangenen unterschieden werden, seidenn sein Erzeuger beging einen Fehler durch eine falsche Angabe von einem nicht existierenden Wert. Dadurch wurde das müheslige Leveln füttern von Vitaminen und züchten von Genen überfällig, wenn man ebenso federleicht binnen 5 Minuten das perfekte Poki erstellen und man mit diesen an Veranstaltungen/Online teilnehmen konnte. Somit haben Cheater einen diversen Vorteil, infolge ein ehrlicher Spieler mit Glück und Können nur schwer etwas entgegensetzen kann. Das war auch der Grund, weshalb ich sämtliche Spiele aufgab, da man kaum eine Wahl hatte. Will man mit den großen Wölfen mitheulen, muss man es ihnen gleich tun oder man spielt nur zum Spaß. Da innerhalb Zweikämpfe ein anderer immer versucht sich Vorteile zu verschaffen (überlegen zu sein), finde ich sollte man dieses Prinzip entfernen und mehr miteinander agieren ( ist es in der realen Welt nicht auch so? ) Weningstens gibt es das Gewissen :)
      Ehrlichkeit, ist eine sehr wichtige Tugend, nur sind die Nachteile bei solchen Spielen imens, wenn man bedenkt wieviel Zeit und Aufwand man in etwas Virtuelles stecken muss, wenn es auch in 5 Minuten geht.
      Der Nachteil, man verliert sehr schnell an Freude, wenn man von vornherein alles besitzt. Sei denn, man spielt wirklich nur aus Spaß und sammelt die 150 Stück und legt es bei Seite bis der Kontent erweitert wird.

      Dieses Gefühl kann man überall anwenden. Nehmen wir Diablo 2 wenn dir gleich jemand alle tollen Gegenstände auf den Boden wirft oder alternativ einen World of Warcraft Fun Server, indem du dich von vornherein mit allen ausstatten kannst und nachdem erstellen deines Charakters, die Höchstufe erreicht hast.
      Dir wird ziemlich schnell die Lust am Spielen vergehen. Natürlich habe ich das auch mit der realen Welt vergleichen. Wenn man früher im Adel aufwuchs und direkt von vornherein viel Geld in die Wiege gelegt wurde, macht einen das nicht zufriedener. Während ein normal sterblicher sich sein ganzes Leben etwas hart erarbeiten musste. Das auf etwas hinarbeiten sprich die Vorfreude, ist wohl die Motiviation die einen für das etwas mehr Wert verleiht. Wenn man etwas sofort bekommt, wird es schneller uninteressant. (Nehmen wir ein Sportwagen oder ein goldene Halskette.) Das was den Spieler motiviert ist das Erfolgsystem.
      In den Spielen der moderne werde Niederlagen versucht weitesgehend zu entfernen, der Spieler soll möglich viele Erfolge erzielen um dran zu bleiben, an ständig gelobt. Dieses Gefühl der Anerkennung saugen Jugendliche und auch Erwachsene auf wie eine Droge. Zugeben braucht man es wie etwas zu Essen und zu trinken. Dieser Flash ist denke ich das gleiche, das einen auf Facebook motiviert. Man sendet ein Bild zeigt es den Freunden und sie Lobpreisen es. Dieses Gefühl macht einen stolz man bekommt Anerkennung und macht weiter. Ist allerdings enttäuscht wenn das nächste Bild vielleicht etwas weniger "Gefällt" oder Kommentare bekommt. Dadurch muss das gezeigte immer imposanter immer extremer immer extravaganter werden. Nur ob es richtig ist, sich mit seinen Freunden immer wieder gegenseitig zu übertrumpfen?

      Vielleicht sollten die Menschen mehr auf die Suche nach Glück, wodurch Glück im deutlichen Sinne eher mit dem Begriff Zufriedenheit gleichzusetzen ist. Je niedriger die Messlatte, desto zufriedener der Mensch. Ich glaube fast der Sinn des Lebens ist der zu lernen zufrieden zu sein. Auch wenn manch anderer mehr hat, nicht Missgünstig zu sein oder ein Gefühl von Neid zu entwickeln. Und dieser Zufriedene Mensch wird wie eine Sonne auf andere strahlen und diese ebenso glücklich machen. Wenn man die wahren Freuden auf Erden entdeckt (Ein Lächelndes Gesicht, Sonne, Natur), der springt nur noch bedingt dem Materiellen hinterher und besinnt sich wieder mehr auf Poesi und Musik) Ich glaube fast, das man in all den bunten Farben der heutigen Medienwelt den Überblick verliert. Und in dieser tiefen Trance erst aufwacht wenn man merkt, "mit was hab ich eigentlich alle die Jahre meine Lebenszeit getan, hätte ich lieber xy (Japanisch :D) gelernt. Oder ein Gedicht oder Buch verfasst. irgendetwas was der nachfolgenden Generation hilft, damit sie nicht ebenso von diesem Bunten Farben geblendet wird und den Sinn ihr Talent und ihre Blüte schneller zum blühen gebracht wird, damit sie erst gar nicht abtriften und so viele Jahre ihrer Lebenszeit vergäuden indenen sie hätten glücklich sein können. Wer süchtig ist wird unzufrieden wenn er xy nicht mehr hat. Somit sollte man auch Verzicht üben können. Die Fastenzeit ist somit gar nicht so schlecht gedacht, man wird disziplinierter und bekommt mehr Widerstandskraft. Sicherlich geht im Lebene nicht nur um das beherrschen von Tugenden sondern auch um das maß und Gleichgewicht. :fine: Genug der Weisheit xD

      *Sorry fürs abschweifen :fine:

      heise.de/newsticker/meldung/Ta…n-Go-Spieler-3282186.html

      Mit zufriedenen Menschen kann man allerdings keine Geschäfte machen ^^'

      Dieser Beitrag wurde bereits 10 mal editiert, zuletzt von Madisson ()

    • Ich habe es mitbekommen.
      Bis auf einen Bot von mir ist alles weg :pinch: :wacko: ;(

      Und das schlimmste daran ist, dass nicht nur die Accounts gesperrt wurden, sondern auch die MAC-Adresse vom Handy.
      Daher bringt mir der eine nicht gebannte Bot nichts :S

      Muss ich warten, bis im September das neue Handy kommt, dann wird wieder gesuchtet. Vor allem, weil ich derzeit eh keine Zeit hätte :D :whistling:


      PC Hardware:
      i7 7700k @5,0 GHZ
      Asus Gforce GTX 1080 TI OC Rog Strix
      G-Skill Trident Z RBG DDR4-3200 MHZ RAM
      Asus Maximus IX Formula Motherboard
      Firestrike Benchmark: 22.100 Punkte