Angepinnt DDL-Tutorial

    • Torrent
    • DDL-Tutorial by BlackGoku & Ak38


      DDL - Was ist das überhaupt?

      DDL steht als Abkürzung für: Direct Download Link. Es ist also ein Link, bei dem ihr nach dem Klicken sofort zum Download geführt werdet.

      Nachfolgend findet ihr kleine Guides/FAQs zu den Themen Hoch- und Runterladen:


      ========= UPLOAD-GUIDE =========

      Spoiler anzeigen

      Wie fange ich am Besten an?

      Zu allererst müsst ihr euch natürlich Gedanken machen, ob ihr denn überhaupt etwas Nützliches zum Hochladen habt. Danach steht die Entscheidung an, welchen der vielen Hoster, die es im Netz gibt, ihr für euch wählt. Aber erstmal Schritt für Schritt:


      Schritt 1: Vorbereiten der Dateien:

      Nun geht es daran, eure Dateien in Archive packen und diese aufzuteilen. Denn viele Hoster unterstützen nur Dateien bis zu einer bestimmten Dateigröße. Am besten verseht ihr eure Archive auch mit einem Passwort um den Inhalt vor unbefugten Augen zu schützen (z.B. der Hoster)


      Schritt 2: Die Dateien hochladen:

      Nachdem ihr eure Dateien verpackt und aufgeteilt habt, könnt ihr nun beginnen, die Archiv-Dateien hochzuladen. Da dies bei jedem Hoster unterschiedlich ist, können wir hier leider keine allgemeine Aussage treffen. Jedoch hat fast jeder Hoster auf der Startseite ein Formular zum Hochladen von Dateien. Viele Hoster bieten zudem einen Upload-Manager oder dergleichen an. Meist ist hierfür jedoch ein Sammler- oder Premium-Account nötig. Sammler-Accounts sind meist auch kostenlos. Außerdem ist die "Lebensdauer", also die Dauer, die eine hochgeladene Datei verfügbar bleibt, ohne dass sie runtergeladen wird, von Hoster zu Hoster unterschiedlich. Habt ihr die Dateien dann hochgeladen, bekommt ihr für jede Datei einen individuellen, einmaligen Link, denn ihr dann verteilen könnt.
      Eine Liste von Hostern findet ihr weiter unten.


      Schritt 3: Linkcrypter (optional):

      Damit eure Dateien nicht so leicht verpetzt werden können, bietet es sich an, eure Links von einem Linkcrypter verschlüsseln zu lassen. Somit sind die Links nicht mehr so leicht zugänglich.
      Verpetzen ist in dieser Hinsicht immer etwas ärgerlich, da eure Datei/en damit vom Hoster gelöscht werden und ihr diese dann wieder neu hochladen müsst.
      Bekannte und bewährte Linkcrypter findet ihr ebenfalls weiter unten.


      Schritt 4: Releasen des Links in Foren o.ä.:

      Nachdem ihr nun eure Dateien hochgeladen und die Links ggf. verschlüsselt habt, könnt ihr nun daran gehen, die Links in Foren (z.B. hier auf A-M) zu verteilen. Viele User bevorzugen es, ausreichend Informationen über euer Release zu erhalten. Daher ist es sinnvoll, eine kleine Schablone zu erstellen, die alle relevanten Informationen beinhaltet. Wie eine solche Schablone aussehen kann/sollte, könnt ihr euch in den DDL-Regeln, Abschnitt 4 anschauen.




      ========= LEECH-FAQ =========

      Spoiler anzeigen

      1. Was ist ein Leecher?

      Der Einstieg in die Welt des DDL geht normalerweise über den Weg des normalen Leecher. Das heißt, man ist anfangs zu meist ein Freeuser (kostenloses, beschränktes Nutzen der Brandbeite des Hosters). Das wiederum bedeutet, dass man sich ohne einen Sammel- oder Premium-Account zu nutzen, Dateien von so genannten Hostern (Rapidshare, Megaupload, usw.) herunterlädt. Im Allgemeinen betrachtet, ist aber jeder ein Leecher, der eine Datei von einer beliebigen Seite herunterlädt.


      2. Welche Hoster sind am Freeuser-freundlichsten?

      Heutzutage gibt es Contenthoster wie Sand am Meer, aber nicht jeder ist für Freeuser geeignet. Die wichtigsten Merkmale für einen einfachen Start sind:
      • Die maximale Anzahl an Parts, die man frei ziehen kann
      • Die Wartezeit zwischen zwei Downloads (kann bis zu 90 Minuten dauern)
      • Die Downloadgeschwindigkeit an sich (schwankt von ~20kb/s bis ~3mb/s)


      3. Muss ich, bevor ich loslege, noch etwas beachten?

      Im Grunde nicht. Das Runterladen an sich gestaltet sich, wenn man den Dreh raus hat, recht einfach. Man wird des Öfteren auf Downloads mit mehreren "Parts" stoßen, die allesamt runtergeladen werden müssen, bevor man sie fehlerfrei mit dem (Ent-)Packprogramm seiner Wahl (z.B. WinRAR oder 7zip) entpacken kann.


      4. Ist es sinnvoll, sich einen Premium-Account anzulegen?

      In den meisten Fällen schon. Es gibt zwar Ausnahmen z.B. Megaupload.com, die Freeuser nicht zu sehr einschränken, doch im Grunde lebt man mit einem Premium-Account besser.

      Als Premiumuser fallen die Einschränkungen des Freeusers weg und es bleibt meistens nur eine Bandbreitenbegrenzung (z.B Rapidshare.com).

      Zusätzlich werden einem noch kleine Gimmicks zur Verfügung gestellt, die als Freeuser nicht genutzt werden können (z.B Hostereigene Downloadmanager oder eine längere Lebensdauer für eigene Uploads).


      ====== HOSTER, LINKCRYPTER & CO ======

      Hier eine kleine Aufstellung von Hostern, Linkcryptern und co.
      Die farbig markierten Einträge stellen unsere Empfehlungen dar.

      Spoiler anzeigen

      Die aktuellen Tophoster:
      www.Rapidshare.com
      www.Megaupload.com
      www.Netload.in
      www.share-online.biz



      weitere, bekannte Hoster:
      www.uploaded.to
      www.depositfiles.com
      www.mediafire.com

      www.Storage.to
      www.load.to
      www.files.to
      www.x7.to/home
      www.easy-share.com
      www.s1.qshare.com
      www.zippyshare.com
      www.files.mail.ru


      Linkcrypter:
      www.linksave.in
      www.relink.us
      www.crypt-it.com
      www.rapidsafe.de
      www.stealth.to


      Mirror:
      www.xlice.net
      www.uploadmirrors.com

      www.uploadground.com
      www.ciberhack.org
      www.z-o-o-m.eu

      Downloadmanager:
      www.jdownloader.org
      www.cryptload.info


      Imagehoster:
      www.directupload.net
      www.image-collector.de
      www.imageshack.us
      www.Myimg.de

      www.Imagebanana.com
      www.picfront.org
      www.imagehost.org




      Bei Fragen, Anregungen etc. schickt bitte Ak oder mir eine PN :)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Ak38 ()