Neues DBZ Projekt, suche deutsche Tonspuren

    • Search for: Anime
    • Wenn du dragonball z haben willst. Nimmst du entweder am besten die Version von wa echter oder du lädst dir dragonball Kai runter. Mit neuer Synchronisation, die in meinen Augen vieeeeeel besser ist, auch wenn nicht alle alten Sprecher dabei sind.

      Gibt's in blu-ray Qualität und mit vollem deutschen sub falls du jap Ton hören möchtest
      Swinging from branches way up high
      Tempt him with a banana or fruit
      When he's hungry, he acts so cute!
    • Kleines Update nach 3 Jahren. Ich hab das Projekt noch nicht aufgegeben. Mittlerweile besitze ich auch alle deutschen DVDs und arbeite zur Zeit daran, an die japanischen Dragonboxen ranzukommen, da die Qualität dort sogar etwas besser ist als bei den US Boxen.


      Phantom1 wrote:

      Am besten funktioniert das ganze wenn das video (also cut und uncut) zuvor in "mjpeg" oder "huffyuv" oder "unkomprimiert" oder ähnlichem gespeichert wird, da das hin- und herspulen dann viel besser geht.

      Hallo Phantom1, ich hab dein Tool mal ausprobiert, aber es scheint nicht mit diversen Codecs klarzukommen. Meine mit MakeMKV gerippten DVDs (MPEG-2) will er nicht lesen, da das Codec nicht unterstützt wird. Ich hab dann probiert eine mkv als mjpeg umzuwandeln, diese liest er jedoch auch nicht. Sie Bild als Dateianhang. Könntest du mir vielleicht verraten, welches Programm du benutzt um Dateien als mjpeg / huffyuv / unkomprimiert zu speichern? Vielen Dank :)
      Images
      • animetool.png

        37.1 kB, 983×641, viewed 45 times
    • Gearox wrote:


      Hallo Phantom1, ich hab dein Tool mal ausprobiert, aber es scheint nicht mit diversen Codecs klarzukommen. Meine mit MakeMKV gerippten DVDs (MPEG-2) will er nicht lesen, da das Codec nicht unterstützt wird. Ich hab dann probiert eine mkv als mjpeg umzuwandeln, diese liest er jedoch auch nicht. Sie Bild als Dateianhang. Könntest du mir vielleicht verraten, welches Programm du benutzt um Dateien als mjpeg / huffyuv / unkomprimiert zu speichern? Vielen Dank :)
      Probier mal AviDemux (avidemux.sourceforge.net/download.html), dort dann den Video Output auf "MJPEG Encoder" und Output Format "Avi Muxer". Die Video werden dann zwar relativ groß, lassen sich dann aber super weiterverarbeiten.

    • Ist doch kaum zu glauben, dass du immer noch hier aktiv bist, Phantom1. Ich bin gerade auf dich gekommen, weil mir eingefallen ist, dass du damals ein Programm zum schneiden der Tonspur geschrieben hast...
      Und Google hat dich dann gefunden. Ich war damals, als du noch DBZ hochgeladen hast, schon mit dabei, allerdings unter nem anderem Account der wahrscheinlich nicht mehr existiert. Es ist jedenfalls cool zu sehen, dass sich die Szene so gut gehalten hat. BTW, hast du das Programm jemals soweit gebracht, dass es automatisch erkennt, wo geschnitten wurde? ;)
    • _Maki wrote:


      BTW, hast du das Programm jemals soweit gebracht, dass es automatisch erkennt, wo geschnitten wurde? ;)
      zu meinem bedauern... leider nicht.... find ich auch schade. Ich selbst brauche das programm im moment nicht mehr, aber wenn sich viele finden lassen die daran interesse hätten würde ich mir das nochmal überlegen ;)

    • Also mir persönlich würde es schon helfen, wenn das Anime Uncut Tool zwei bis drei neue Buttons hätte, nämlich "1 Frame zurück" und "1000 Frames vorwärts/zurück"
      Ich hab gestern damit den deutschen Ton auf das Trunks-Special der DB-Box angepasst und es hat einfach super problemlos geklappt! Danke nochmal.

      Oh, eine Sache noch. Wenn das deutsche Video/Ton später als das Original anfängt, wie setze ich da am besten den Cut?
      Auf Frame 1 und Frame 2 im Cut Video? Ich hoffe, du verstehst was ich meine.

      The post was edited 1 time, last by _Maki ().

    • Noch ein Update von mir. Diesmal mit einem Release als Test.

      www37.zippyshare.com/v/MR38DqbP/file.html
      www35.zippyshare.com/v/6xKoQCAU/file.html
      www19.zippyshare.com/v/rcRO8w1Z/file.html


      Video: Japanische Dragon Box auf 25FPS beschleunigt, 4:3 Aspect Ratio

      Audio:

      #1 Deutsch - Stereo von der Kaze DVD mit Uncut-Material aus dem Japanischen (Original Broadcast Audio) zusammengeschnitten.

      #2 Englisch - Funimations Englisch Dub aus den amerikanischen Dragon Boxen auf 25 FPS mit Tonhöhenkorrektur beschleunigt

      #3 Japanisch - Original Broadcast Audio (auch auf 25 FPS gebracht mit Tonhöhenkorrektur), das ist das Audio was im Fernsehen lief und viel besser ist als das optische Audio was Toei Animation in den DVDs tut, weil sie die originalen Audiorollen weggeschmissen haben :rolleyes: .

      Untertitel: Englische Untertitel

      Chapter: Getimete chapter sind vorhanden

      Sonstiges:

      • Openings, Endings und Vorschau auf nächste Folge in allen drei Tracks vorhanden. Deutsch -> Deutsches Opening, Englisch -> Japanischen Opening (weil kein englisches vorhanden), Japanisch -> Japanisches Opening. Endings und Vorschau nur auf Japanisch weil nur auf Japanisch vorhanden.

      • Warum 25 FPS? Weil ich mit der deutschen Synchro aufgewachsen bin und diese in 25 FPS produziert wurde. Die englischen und japanischen Tonspuren mit 25 FPS hören sich super an.
      • Das Videomaterial ist MPEG2 und stammt direkt von den japanischen Dragon Box DVDs. Ich habe nichts encodet, weil ich die bestmögliche Qualität wollte. Deshalb ist eine Folge auch über 1GB groß.
      Würde mich über Feedback freuen. Ich weiß nicht wie schnell ich neue Folgen bereitstellen kann. Das ist echt Schweinearbeit :cursing:

      @Phantom1 Danke für dein Uncut Tool. Ich benutze es um Audio-Dateien auf 25 FPS zu beschleunigen :)
      Übrigens hattest du damit Recht, dass dein mono Audio und das Audio von den deutschen DVDs extrem ähnlich sind. Der Ton von den deutschen DVDs ist eigentlich auch ein Mono-Track, aber Kaze hat ihn wie Toei zu einem Pseudo-Stereotrack dupliziert. Ich wollte mir Arbeit sparen und dachte mir ich könnte deinen Ton benutzen weil da alles schon vorgeschnitten ist, aber irgendwie ist er immer out-of-sync zu meinem Video. Oft passt es am Anfang nicht, in der Mitte ist es gut und gegen Ende passt es wieder nicht. Find ich seltsam, da ja deine Releases 25 FPS sind und ich mein Videomaterial auch auf 25 FPS gebracht habe. Liegt es vielleicht daran, dass in den Eigenschaften von MPC 24.999fps aufgeführt sind bei deinen Releases? Hättest du eigentlich was dagegen wenn ich deinen Ton benutzen würde, wenn ich mal nicht weiterkomme oder zu faul werde (natürlich mit Credit)?

      Eine Sache noch: Hast du eine Liste mit allen DBZ Folgen die auf irgendeiner Weise gecuttet sind? Wäre super hilfreich das zu haben :)

      The post was edited 1 time, last by Gearox: Vergessen Chapter zu erwähnen. ().

    • Die englische sowie die japanische Tonspur auf 25fps zu beschleunigen ist die richtige Wahl, das habe ich damals auch so gemacht. Andersrum würde die die deutsche Tonspur auf 23,976fps auch ziemlich langsam anhören (und das klingt seltsam), selbst mit tonhöhenkorrektur.

      Hab mir deine Folge mal kurz angeschaut und es scheint soweit alles zu passen. Ein deutscher Untertitel für die geschnittenen Szenen und Titeleinbleindung wäre noch gut, wenn möglich ;)

      MPEG2 ist schon eine ziemliche platzverschwendung, die heutigen Codecs sind da um längen effizienter. 1,4GB für eine Folge macht dann bei 291 Folgen schon 400 GB. Ich würde empfehlen das auf h264 oder h265 zu enkodieren, man könnte dabei auch noch ein wenig filtern, wodurch die Qualität verbessert werden kann (wenn mans richtig macht). Bei meinem 4:3 Release hatte ich ja zum größten Teil die englischen 4:3 DVDs verwendet und die waren schon übel was kompressionsartefakte angeht, außerdem waren diese auch noch in 29,97fps gespeichert (Telecine). Da musste ich schon relativ viel filtern usw (was auch viel zeit gekostet hat). Die Dragonboxen sind da natürlich um welten besser. Ich glaube ich probiere mal deine Folge zu filtern, mal gucken wie das dann ausschaut.

      Du kannst gerne meine Tonspur verwenden... gut das du gefragt hast, denn es gab schon einige die das nicht gemacht haben und trotzdem die Tonspur einfach verwendet haben und das finde ich nicht gut.

      Das der MPC 24,999fps anzeigt ist ein Rundungsfehler, es sind 25fps ;)

      EDIT:
      hier ein h265 encode von deiner Folge in 720p hochskaliert: www28.zippyshare.com/v/TV7iPCLf/file.html (340MB)

      The post was edited 1 time, last by Phantom1 ().

    • Hallo Phantom, danke für dein Feedback :)

      Ja ich werde dich auf jeden Fall crediten wenn ich deinen Ton benutze.
      Hm.. ja ich hab erst auch überlegt auf h264 oder h265 zu encoden, hab mich aber dagegen entschieden, weil beim encoden immer ein bisschen Qualität flöten geht und erst recht wenn man einen Filter dazu benutzt. Der Sinn der Dragon Boxen ist DBZ in der selben Qualität zu gucken wie sie früher im TV lief, also mit Grain und alles. Aber ich muss schon sagen, dein h265 upscale sieht schon verdammt gut aus :/ Naja, erstmal die Folgen zurechtschneiden. Encoden kann man hinterher bei Bedarf immer noch machen :)

      Phantom1 wrote:

      Ein deutscher Untertitel für die geschnittenen Szenen und Titeleinbleindung wäre noch gut, wenn möglich


      Ehrlich gesagt hab ich das total vergessen :D

      Bezüglich einer Cut-Liste, ich hab das hier auf Schnittberichte gefunden.

      Alle Folgen wurden jetzt also Uncut auf DVD veröffentlicht (außnahme sind die Folgen mit französischen Schnitten,also die Folgen 20, 21, 24, 32, 33, 37, 48, 49, 50, 53, 54, 57, 58, 59, 60, 61, 63, 65, 66, 67, 71, 75, 78, 79 80, 82, 83, 85, 86, 87, 89, 91, 92, 94, 95, 96, 97, 98, 99, 102, 103, 104, 113, 135, 148, 149, 152, 153, 156, 158, 159, 160, 163, 164, 172, 175, 176, 178, 186, 191, 196, 199, 257, 262. Jedoch sind die Schnitte der Folgen 21, 37, 48, 59, 60, 66, 67, 89, 91, 135, 148, 153, 158, 172, 175, 176, 178, 186, 191, 196, 199, 257, 262 keine Gewaltschnitte!)



      Kannst du das bestätigen, dass die Liste stimmt und alle Folgen die darin nicht auftauchen komplett uncut sind?


      EDIT: @Phantom1 Bisher hab ich das Schneiden manuell mit Audacity gemacht. Ich hab dein Tool mal probiert aber ich versteh absolut nicht wie das funktionieren soll, trotz Lesen und Befolgen der PDF-Anleitung. Bin schon Stundenlang am rumprobieren, aber der Ton passt hinten und vorne nicht. Ich versteh die Logik dieses Programmes nicht. Scheinbar bin ich zu blöd dafür. Ein paar Fragen:

      Aus der PDF:

      Der erste schnitt sollte immer mit dem ersten Bild beginnen, somit sollte die „Cut“ Markierung im „CUT-Video“ Fenster auf „000001“ stehen. Das ist nötig damit auch der anfang synchron ist.Warum ist der Anfang synchron wenn der Cut auf 000001 steht? Was genau macht das Programm wenn du den Cut auf 000001 setzt? Was ist wenn ich den Cut auf die Position setze, die im Video gecuttet wurde?

      Als nächstes springt ihr (im „CUT-Video“ fenster) ein paar Bilder weiter bis ihr ein eindeutig nicht zu verwechselndes Bild findet (zb bei einem Bildwechsel).
      Warum? Was genau bedeutet das für das Programm wenn ich das mache?

      Als nächstes sucht ihr im „Uncut-Video“ fenster exakt das gleiche eindeutige Bild. Diese eindeutigen Bilder sind für die Synchronität nötig

      Hab ich gemacht aber der Ton ist trotzdem völlig unterschiedlich. Was bedeutet es genau wenn ich den Regler im Uncut-Fenster bewege?

      daher nenne ich sie CutSync und UncutSync
      Was nennst du CutSync und UncutSync? Worauf beziehst du dich dabei genau?

      Anschließend klickt ihr auf „Cut einfügen“.
      Was macht das Programm genau wenn du Cut einfügen drückst? Ich versteh die Zeilen, die im Cut-und Uncut Video unten stehen, nicht.

      An der genauen Schnittposition im „Cut-Video“ fenster macht ihr dann die „Cut“-Markierung. Auch
      hier springt ihr ein paar Bilder weiter bis ihr wieder ein eindeutiges Bild findet und sucht auch wieder genau das gleiche
      Bild um „Uncut-Video“ fenster und klickt anschließend auf „Cut einfügen“. Das macht ihr solange bis ihr alle schnitte
      gefunden habt.


      Also jedes Mal wenn das Bild im Cut und Uncut-Fenster unterschiedlich ist, eine Cut-Position setzen und dann den Uncut-Regler solange verschieben bis man links und rechts zwei gleiche Bilder hat, richtig? Hab ich gemacht, trotzdem ist der Ton Meilenweit verschoben.

      Vielleicht versteh ich es besser anhand eines einfachen Beispiels. Nehmen wir mal Folge 1. Die Folge hat keine Cuts außer die Überschrift am Anfang, den Eyecatcher in der Mitte und dann am Ende das Ending und die Vorschau. Wie genau soll ich da vorgehen?

      The post was edited 1 time, last by Gearox ().

    • Gearox wrote:

      Der Sinn der Dragon Boxen ist DBZ in der selben Qualität zu gucken wie sie früher im TV lief, also mit Grain und alles.

      Es wird zwar bei heutigen Filmen gerne auch absichtlich Grain hinzugefügt, aber bei Animes finde ich das persönlich eher störender. Der Macher wollte mit sicherheit keinen Grain ;)

      Alle Folgen wurden jetzt also Uncut auf DVD veröffentlicht (außnahme sind die Folgen mit französischen Schnitten,also die Folgen 20, 21, 24, 32, 33, 37, 48, 49, 50, 53, 54, 57, 58, 59, 60, 61, 63, 65, 66, 67, 71, 75, 78, 79 80, 82, 83, 85, 86, 87, 89, 91, 92, 94, 95, 96, 97, 98, 99, 102, 103, 104, 113, 135, 148, 149, 152, 153, 156, 158, 159, 160, 163, 164, 172, 175, 176, 178, 186, 191, 196, 199, 257, 262. Jedoch sind die Schnitte der Folgen 21, 37, 48, 59, 60, 66, 67, 89, 91, 135, 148, 153, 158, 172, 175, 176, 178, 186, 191, 196, 199, 257, 262 keine Gewaltschnitte!)
      Kannst du das bestätigen, dass die Liste stimmt und alle Folgen die darin nicht auftauchen komplett uncut sind?

      Das kann ich leider nicht prüfen, da ich ja die DVD Version eigentlich garnicht kenne, bis auf 2 Boxen. Die TV Version war ja eh mehr geschnitten.

      Ich versteh die Logik dieses Programmes nicht.

      ich geb zu das ist von meiner seite her auch nicht so gut dokumentiert :rolleyes:

      Vereinfacht ausgedrückt funktioniert das ganze so:
      Wenn in dem Cut Video eine Szene geschnitten wurde setzt man dort als erstes die CUT-Position (nehmen wir zb Frame 100) mit dem Button "CUT", anschließend sucht man dann einige Frames weiter im CUT Video ein eindeutiges Bild (zb ein Bildwechsel) und genau dieses Bild sucht man dann auch im UncutVideo (nehmen wir zb Frame 150 im CutVideo und Frame 250 im UncutVideo). Dann klickt man auf "Cut einfügen". In der unteren Liste erscheint nun folgendes "CUT 100 (CutSync: 150 = UncutSync: 250)". Also, an Frame 100 liegt im CutVideo ein schnitt vor und bei dem Frame 150 im Cutvideo und Frame 250 im Uncut wurde wieder ein synchrones Bild angegeben. Mehr muss man für diesen einen Schnitt im Cut Video nicht machen, man wiederholt das ganze jetzt für den nächsten schnitt im CutVideo.... Das Programm berechnet anhand dessen automatisch den fehlenden teil der Audiospur, das wären in dem beispiel 100frames differenz (250 minus 150) und das wiederrum ergibt 4sekunden (100frames / 25fps). Damit diese ganze automatische Berechnung überhaupt funktioniert muss das Cut und Uncut video zu beginn an schon absolut synchron sein, da das jedoch nie der fall ist sollte direkt am Anfang auch schon ein cut punkt gesetzt werden. Nachdem man einen CUT unten in die liste eingefügt hat kann man das mit der vorschau funktion prüfen, man sieht dort dann das uncut video mit dem deutschen ton und an der geschnittenen szene hört man dann die 4sekunden uncut audio ton, wenn alles korrekt war :D (hat zumindest immer mit den 153 folgen von dragonball funktioniert)

      Ich könnte das ganze auch an einem Beispiel demonstrieren, wenn gewünscht :)

      The post was edited 1 time, last by Phantom1 ().

    • Hi Phantom, ich habs nochmal versucht aber nichts hat sich verändert. Der Ton ist weit davon entfernt synchron zu sein. Liegt das vielleicht daran, dass das Opening vom Cut- (1m49s) und Uncut-Video (1m44s) unterschiedlich lang sind? Jedenfalls hab ich die deutsche Tonspur vorne geschnitten und ein Uncut-Opening drangehangen, damit beide Tonspuren synchron bleiben. Deine Releases haben ja kein Opening und Ending. Vielleicht liegt es ja daran. Ich gebe erstmal auf und bleibe bei Audacity. Ich bin scheinbar echt zu blöd für das Programm :D

      Falls du möchtest, kannst du ja versuchen die erste Folge zu synchen. Ich hab dir ein Paket hochgeladen, das beide Videos und Tonspuren beinhaltet (alles 25FPS). Musst du glaub ich noch in mjpeg oder so umwandeln, weil sie sonst zu groß zum Hochladen geworden wären.

      www31.zippyshare.com/v/C46I1yKc/file.html
      www28.zippyshare.com/v/COq6MsM7/file.html
      www95.zippyshare.com/v/Ez7JMtTy/file.html
      www31.zippyshare.com/v/WbBnTqBX/file.html
      www71.zippyshare.com/v/scNV637I/file.html
      www45.zippyshare.com/v/GBDAPXFl/file.html


      Viel Glück :)

      Phantom1 wrote:

      Es wird zwar bei heutigen Filmen gerne auch absichtlich Grain hinzugefügt, aber bei Animes finde ich das persönlich eher störender. Der Macher wollte mit sicherheit keinen Grain ;)

      Sowohl Funimation (US) als auch Toei Animation (JP) hatten die Gelegenheit für ihre Dragon Boxen ein Grain-Filter zu benutzen um die Qualität zu "verbessern", so wie sie es mit ihren anderen DVDs gemacht haben, haben sie aber nicht, weil wie gesagt das nicht der Sinn der Dragon Boxen ist. Beim Grain-Filtern geht Qualität bei feinen Details verloren, da kann man noch so viel rumschrauben wie man will. Es sei denn man benutzt Programme mit AI (künsticher Intelligenz) um die fehlenden Informationen nachzubilden. Hab mal irgendwo ein Bild von gesehen von einem Video was per AI bearbeitet wurde. War ziemlich gut. Vielleicht wird es in Zukunft solche Releases geben.
      Falls du das noch nicht gelesen hast, hier sind ein paar gute Infos zu den Dragon Boxen:
      kanzenshuu.com/features/dragon-box-z-the-comparison/
      kanzenshuu.com/features/funima…box-history-significance/
      kanzenshuu.com/reviews/funimat…on-box-z-dbz-tv-volume-1/
    • Gearox wrote:

      Falls du möchtest, kannst du ja versuchen die erste Folge zu synchen. Ich hab dir ein Paket hochgeladen, das beide Videos und Tonspuren beinhaltet (alles 25FPS). Musst du glaub ich noch in mjpeg oder so umwandeln, weil sie sonst zu groß zum Hochladen geworden wären.

      www31.zippyshare.com/v/C46I1yKc/file.html
      www28.zippyshare.com/v/COq6MsM7/file.html
      www95.zippyshare.com/v/Ez7JMtTy/file.html
      www31.zippyshare.com/v/WbBnTqBX/file.html
      www71.zippyshare.com/v/scNV637I/file.html
      www45.zippyshare.com/v/GBDAPXFl/file.html


      Viel Glück :)
      Der Ton von dem Uncut Video ist ja überhaupt nicht synchron, was ist da passiert? der ton weicht 10 sekunden vom bild ab

      The post was edited 1 time, last by Phantom1 ().

    • Phantom1 wrote:

      Der Ton von dem Uncut Video ist ja überhaupt nicht synchron, was ist da passiert? der ton weicht 10 sekunden vom bild ab
      Oh, Tatsache. Ich hab vergessen beim Zusammenstellen das Video auf 25 FPS zu stellen. Aber das ist leicht gefixt. Öffne das Video in MKVToolNix und wähle unter "Default duration/FPS" 25p aus. Dann muxen und der Ton ist wieder synchron ;)

    • Gearox wrote:


      Oh, Tatsache. Ich hab vergessen beim Zusammenstellen das Video auf 25 FPS zu stellen. Aber das ist leicht gefixt. Öffne das Video in MKVToolNix und wähle unter "Default duration/FPS" 25p aus. Dann muxen und der Ton ist wieder synchron ;)

      ah ok, danke.

      Habe das jetzt mal ausprobiert. Die unterschiedliche länge des Openings passt nicht so wirklich, aber es geht so einigermaßen. Du wunderst dich vermutlich warum ich 6 Cuts gemacht habe, wo doch nur Opening, Titeleinblendung, Werbepause und das Ending jeweils ein Cut nötig gewesen wären. Die 2 zusätzlichen Cuts hab ich deshalb gemacht weil es in dieser folge mal wieder gekürzte Standszenen gibt. Das sind immer so um die 2 oder 3 Bilder die fehlen, daran müssen vermutlich die franzosen schuld sein. Ich kann mich noch erinnern das das in vielen folgen gemacht wurde und mich fast in den wahnsinn gebracht hat, vorallem wenns gleich mal 20 gekürzte standszenen in einer einzigen Folge gibt, das ist dann viel nerviger als die eigentlichen Schnitte :/



      Vieleicht hilft dir das ja jetzt wenn du siehst wie ich das gemacht habe.

      Hier die Cutliste zum laden in das programm: test.zip

    • Hut ab ihr Beiden, das ihr euch das "antut"

      Darf ich ein paar Fragen dazu stellen, da mich dieses Projekt auch sehr interessieren würd

      • Mit welchem Audio-Codec würdest du die deutsche Tonspur abspeichern?

      • Wenn ich das richtig verstanden hab, remuxt du "nur" das Videomaterial in einen anderen Kontainer

        Das würde beudeuten, das du beim Remuxen mit mkv "nur" den "Flag" setezn würderst, dass das Bildmaterial mit 25fps abgespielt werden soll

        Aus eigener Erfahrung weiß ich, das dies nicht ganz so kompatibel ist, da viele Player diesen "Flag" ignorieren und nur das nehmen, wie der VideoStream tatsächlich encodiert wurde

      • Weiters versteh ich nicht ganz, warum du auf 25fps beschleunigst

        Es gibt verschiedene Arten eine "Normumwandlung" zu machen:
        Beschlkeunigen
        Interpolieren

        Bei Animes wird fast ausschließlich die "Interpolation" benutzt
        Das heißt, das um auf 25fps zu kommen, einfach die fehlenden Bilder interpoliert werden.
        Dadurch enstehen dann sogenannte "Ghost-Frames"
        > Die Länge des Bildmaterials (Abspieldauer) bleibt exakt gleich, wie beim NTSC Material

        Diese Variante ist mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit auch bei Dragonball angewandt worden.

        In deiner Cut.mkv sieht man diese "Ghost-Frames" auch deutlich

        Aus diesem Grund müsste die Beschleunigung wegfallen

        --
        Aus eigener Erfahrung - ich hab auch schonmal ein paar solcher Dubbs gemacht - weiß ich, das es ausreichend ist, rein die deutsche Tonspur soweit zu schneide, das diese syncron zum Bild ist.
        Ohne eine Beschleunigung/Verlangsamung zu machen














    • Cybermaster wrote:

      Hut ab ihr Beiden, das ihr euch das "antut"
      ich helfe hier nur ein bisschen... ich hatte das projekt ja bereits 2007 einmal komplett durchgezogen :)

      Cybermaster wrote:

      Hut ab ihr Beiden, das ihr euch das "antut"

      • Weiters versteh ich nicht ganz, warum du auf 25fps beschleunigst

        Es gibt verschiedene Arten eine "Normumwandlung" zu machen:
        Beschlkeunigen
        Interpolieren

        Bei Animes wird fast ausschließlich die "Interpolation" benutzt
        Das heißt, das um auf 25fps zu kommen, einfach die fehlenden Bilder interpoliert werden.
        Dadurch enstehen dann sogenannte "Ghost-Frames"
        > Die Länge des Bildmaterials (Abspieldauer) bleibt exakt gleich, wie beim NTSC Material

        Diese Variante ist mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit auch bei Dragonball angewandt worden.

        In deiner Cut.mkv sieht man diese "Ghost-Frames" auch deutlich

        Aus diesem Grund müsste die Beschleunigung wegfallen

        --
        Aus eigener Erfahrung - ich hab auch schonmal ein paar solcher Dubbs gemacht - weiß ich, das es ausreichend ist, rein die deutsche Tonspur soweit zu schneide, das diese syncron zum Bild ist.
        Ohne eine Beschleunigung/Verlangsamung zu machen

      da hast du dich vertan, denn die deutsche version von dragonball bzw dragonball z ist keine normwandlung, sondern wurde tatsächlich beschleunigt

    • @Phantom1 Besten Dank, ich glaub ich versteh jetzt besser wie das Programm funktioniert. Ich glaube ein Problem ist, dass das Opening vom Cut-Video 1m49s dauert und das Opening vom Uncut-Video 1m44s. Glaube das macht das Synchen mit Frames schwieriger weil man wohl am Cut-Video 5 Sekunden nach hinten gehen muss um die Spuren synchron zu bekommen. War jedenfalls bei mir so. Ich hab mal bei beiden Videos das Opening komplett entfernt (auch in den Wave-Dateien) und dann mal probiert ob es besser lief. Komischerweise lief das Video in der Vorschau wie eine Diashow, vermutlich liegt es an meinen miesen Encoding-Kenntnissen, hab da wohl irgendwas falsch gemacht. Auf jeden Fall will das immer noch nicht 100%ig klappen mit mir und dem Tool. Irgendwie bin ich zu der Erkenntnis gekommen, dass dank meiner miesen Skills das Arbeiten mit deinem Tool für mich ähnlich arbeitsaufwändig ist wie mit Audacity. Bei Audacity muss ich nix in mjpeg umwandeln, Videos schneiden und hab keine Codec-Probleme. Ich nehme einfach den Ton von der deutschen DVD als "Master" und cut&paste dann japanische Teile zu dem Ton. Daraus entsteht ein "Prototyp"-Track, den ich durch Feintuning zum fertigen Uncut-Track anpasse. Dabei kann ich auch bestimmte Stellen die bei einem Cut-Übergang auftreten stumm schalten, damit das nicht so auffällig wird, dass dort ein Cut gewesen ist (manchmal ist das aber leider nicht vermeidbar :/ ). Ich schaffe so 2 bis maximal 3 Folgen am Tag.

      Ich hab dir mal die erste Folge, die ich mit Audacity gesyncht habe hochgeladen. Ich bin ziemlich zufrieden mit dem fertigen Ergebnis. Du kannst sie ja mal mit deiner vergleichen :) . Ich denke ich werde bei diesem Format bleiben. Sollte jetzt auch vollständig sein samt Untertitel.

      www119.zippyshare.com/v/FBP42tyO/file.html
      www70.zippyshare.com/v/mvIsuVWF/file.html
      www77.zippyshare.com/v/q3NoNPel/file.html

      Cybermaster wrote:

      Mit welchem Audio-Codec würdest du die deutsche Tonspur abspeichern?
      Also ich hab nicht so viel Ahnung von den ganzen Formaten, ich hab mich einfach für AC3 entschieden weil die DVD auch AC3 hat und die japanischen Broadcast Audios auch im AC3 Format sind. AAC ist sicherlich auch eine Alternative. ^^

      Cybermaster wrote:

      Wenn ich das richtig verstanden hab, remuxt du "nur" das Videomaterial in einen anderen Kontainer

      Das würde beudeuten, das du beim Remuxen mit mkv "nur" den "Flag" setezn würderst, dass das Bildmaterial mit 25fps abgespielt werden soll

      Aus eigener Erfahrung weiß ich, das dies nicht ganz so kompatibel ist, da viele Player diesen "Flag" ignorieren und nur das nehmen, wie der VideoStream tatsächlich encodiert wurde
      Hm... Ja, also encoden tu ich nicht. Genau wie du sagt setz ich beim Remuxen den 25 FPS flag. Bisher hatte ich keine Probleme beim Abspielen. Ich habs getestet mit iOS-Geräten, Android-Handies, Amazon Firestick, Shield TV, PC, TV-Settop Boxen und direkt an einem smart TV. Keine Ahnung was es noch für Geräte geben soll, die damit nicht klarkommen ^^
    • Das sieht doch schon sehr gut aus :)

      Gearox wrote:

      @Phantom1 Ich hab mal bei beiden Videos das Opening komplett entfernt (auch in den Wave-Dateien) und dann mal probiert ob es besser lief. Komischerweise lief das Video in der Vorschau wie eine Diashow, vermutlich liegt es an meinen miesen Encoding-Kenntnissen, hab da wohl irgendwas falsch gemacht. Auf jeden Fall will das immer noch nicht 100%ig klappen mit mir und dem Tool.
      Ich glaube das liegt daran weil beim dem programm noch eine sehr alte Version des MediaPlayerClassic beliegt, den müsste man mal aktualisieren, dann gehts sicher.